Frauen und Atemschutz.

Ghhh zschchh.. Ghhh zschchh..
Das tragen von Atemschutz ist was ganz eigenes und macht auch nicht jeder Feuerwehrangehörige. Was ich aber immer öfter höre ist die Frage, “aber du als Frau, du machst und kannst doch nicht alles was die anderen machen? Und du trägst doch nicht diese Flasche aufm Rücken oder?”

Falsch!

Als ich angefangen habe mit der Ausbildung zur Feuerwehrfrau, war es für mich sofort deutlich, entweder ich mach die Sache ganz, oder gar nicht.

Seit 2011 bin ich offiziell Atemschutzgeräteträgerin. Ich habe vier Wochen Ausbildung absolviert und die Prüfung erfolgreich bestanden. Bei uns in der Wehr ist es üblich, dass bevor man beim Einsatz trägt, man eine Wärmegewöhnung absolviert.

Natürlich ist es nicht immer einfach, beim tragen von Atemschutz kommt jeder mal an seine Belastungsgrenze und natürlich haben “wir Frauen” oft nicht die gleiche Kraft wie “die Männer”. Es gibt aber viele Techniken, womit ‘Frau’ sich behelfen kann.

Schon während dem Lehrgang, aber vor allem in den Übungen danach wird alles immer schneller und selbstverständlicher. Irgendwann ist die Ausrüstung wie eine zweite Haut.

Immer öfter kriege ich aber auch mit das die angehenden Feuerwehrfrauen Angst vor dem Lehrgang haben. Schaff ich das Körperlich? Wie komme ich mit den Jungs aus? Wie läuft das bei der G26? Es ist komplett normal, das wir alle uns Gedanken machen vor so einem Lehrgang.

Ich kann diese taffe Frauen nur raten, sich mit bereits AGT’ler zu unterhalten. Es ist meistens viel harmloser als man sich vorstellt. Versucht doch schon mal eine Maske und/oder Gerät zu tragen bevor der Lehrgang anfängt. Die meisten Feuerwehren unterstützen einen da total und dies nimmt schon mal die erste Angst.

Um dich auf dem Lehrgang vorzubereiten, kannst du Kraft- und Cardiotraining in deinem Tagesablauf einbauen.

Hat man die Maske einmal angelegt, das Gerät auf den Rücken und schließt zum ersten mal an, ist dies ein unbeschreibliches Gefühl. Die Luftzufuhr ist gewöhnungsbedürftig, aber nach den ersten paar Zügen fühlt man sich wie ein anderer Mensch.

Die Kraft und das Selbstbewusstsein das diese Ausrüstung dir gibt, musst du selber erfahren..

 

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *

Deze website gebruikt Akismet om spam te verminderen. Bekijk hoe je reactie-gegevens worden verwerkt.